Mein Verständnis von Coaching, Beratung und Bildung

Als aufmerksamer Wegbegleiter ist es mein Ziel, Sie Ihre eigenen Ressourcen entdecken (vgl. Galileo Galilei) zu lassen, damit Sie neue Handlungsmöglichkeiten erkennen und/oder die Anzahl der Wahlmöglichkeiten erhöhen können. Sie sollen mit der eingebrachten und vereinbarten Fragestellung Klarheit und Sicherheit über nächste eigene Schritte erlangen. Ich begleite Sie bei der Entwicklung neuer Perspektiven, deren Planung und Umsetzung und unterstütze Sie bei der Reflexion Ihres Handelns, Denkens und Fühlens.

Neben meinen fachlichen Kompetenzen bilden Aufmerksamkeit, Lernen und Engagement das Herzstück meines Handelns. Die Hauptziele meiner Tätigkeit sind: Wertvolles bewahren, Wissen und Können fördern und fordern, Ressourcen und Potenziale entdecken, Wandlung erkennen, Veränderung wagen, Entwicklung und Zukunft selbstwirksam und erfolgreich gestalten und gewinnen: hier und heute, für heute und morgen.

Sie sollen aktiv Ihre eigene Konstruktion der Wirklichkeit finden, indem Sie selbst Konstrukteur sind – ich bin Ihr Konstruktionshelfer (vgl. Herold/Herold).

Mein Menschenbild basiert auf humanistischen Werten sowie den Konzepten und Prinzipien der Selbstorganisation SOL (Selbstverantwortung, Selbstwirksamkeit). Methodisch arbeite ich systemisch-lösungsorientiert nach Niklas Luhmann, Steve de Shazer et al., dem Zürcher Ressourcen Modell ZRM nach Maja Storch und Frank Krause sowie der Ermöglichungsdidaktik nach Rolf Arnold et al.; ergänzend dazu verwende ich situativ und nach Bedarf weitere Arbeitsmethoden.

Die Verantwortung der Prozessgestaltung liegt bei mir als Coach, Berater, Wegbegleiter, Konstruktionshelfer und wird durch Fragen, Hinterfragen, Konfrontieren, Informieren, durch Ideen und Hypothesen sowie das Angebot eines Perspektivenwechsels gesteuert. Dies geschieht unter Einbringung psychosozialer und fachlicher Kompetenzen, mit Sorgfalt und durch Unterstützung ethisch und legal akzeptierter Handlungen.

Ihre Verantwortung als Konstrukteur liegt beim Inhalt, der Bereitschaft für den Gesprächs-, Entwicklungs- und Lösungsprozess, für die Offenlegung der Situation, der Einflüsse, inneren Ziele und möglichen Hindernisse. Wichtig ist auch das Ansprechen unangenehmer Empfindungen wie Druck oder Überforderung. Entscheidungen über Vorgehen, Massnahmen und Aktivitäten treffen Sie.

Beratungskodex und Vertraulichkeit: In meiner Arbeit halte ich mich an den Beratungskodex und die beruflichen Grundsätze des Berufsverbandes für Coaching, Supervision und Organisationsberatung BSO.